Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.

Projekte in diesem Schuljahr

Nistkästen für die Vögel in der Natur

Auch in diesem Schuljahr haben die siebten Klassen in ihrem WRT - Unterricht Nistkästen hergestellt. Angefangen mit technischen Zeichnungen über das Sägen und Zusammenfügen der einzelnen Bestandteile sollten diese auch in der Natur angebracht werden. So machte sich die Klasse 7II am 14. Juli 2021 auf, um in der Utenbacher Schweiz diese aufzuhängen. 

Natürlich mussten erst geeignete Plätze gefunden werden.

Mit vereinten Kräften wurde die Leiter an den ausgesuchten Baum gestellt.

Viele halfen mit oder bestaunten die Aktionen.

Jetzt wurde die beste Stelle am Baum ausgesucht.

Das sah ganz schön waghalsig aus.

Nun kam der nächste Nistkasten dran.

Überall in der Utenbacher Schweiz wurden die Kästen verteilt.

Alle fassten mit an.

Weihnachtsprojekte Teil 1

Am 10. und 11. Dezember 2020 fanden für die Gruppen der Klassen, die im Präsenzunterricht in dieser Woche waren, zwei weihnachtliche Projekttage statt.

Die Klasse 5I beschäftigte sich zuerst mit weihnachtlichen Traditionen in anderen Ländern, ...

... danach wurde es musikalisch.

"Ich fand es am allerschönsten, auf dem Keyboard zu spielen.", meinte eine Schülerin. Ein anderer Schüler meinte, dass er den Weihnachtswürfel super fand.

Eine andere Klasse bastelte weihnachtliche Schneekugeln.

In der Klasse 6I waren die weihnachtlichen Wichtel unterwegs.

Und sie probten ein weihnachtliches Programm ein, ...

... das auch aufgeführt wurde.

Auch unsere Schulleiterin wurde bedacht.

In der 6II waren auch bastlerische Tätigkeiten im Vordergrund.

"Das Basteln und die Weihnachtsmusik fanden wir am besten", war die Meinung der Klasse.

Die Klassenlehrerin meinte: "Es war schön, dass alle motiviert waren und Freude hatten."

Auch in der 7II wurde gebastelt. Zuerst gestaltete man eine Weihnachtskarte, ...

danach kamen auch weihnachtliche Schneekugeln dran. Das kam bei den Schülern gut an, erfuhr man beim Besuch des Projektes.

Das Mini - Domino fand auch Anklang.

Die Klasse 5II gestaltete Fensterbilder. Dazu wurde geäußert: "Es war wie eine Kindergeburtstagsfeier- anstrengend, aber schön."

In der 7I wurde mit Naturmaterial gebastelt...

und Karten hergestellt. Aus allen Projekträumen konnte man weihnachtliche Musik hören.

Weihnachtsprojekte Teil 2

Da die Schulen in Thüringen ab dem 16. Dezember 2020 ins Distanzlernen geschickt wurden, zog unsere Schule die Weihnachtsprojekte Teil 2 vor. So fanden diese bereits am 14. und 15. Dezember 2020 statt.

Die Klasse 5-1 hat sich während des Weihnachtsprojektes mit den verschiedenen Weihnachtstraditionen und Weihnachtsliedern beschäftigt. Gemeinsam studierten die Schüler auf dem Keyboard ein Weihnachtslied ein.

Noemi: „Mir hat an dem Weihnachtsprojekt gefallen, dass wir sehr viel gemalt und gebastelt und dass wir Keyboard gespielt haben.“

Malte: „Mir hat gefallen, dass wir gebastelt haben.“

Moarice: „Mir hat gefallen, dass wir ein Lied auf dem Keyboard gelernt haben.“

Die Klasse 5-2 fertigte zu Beginn des Projektes WindowColor-Fensterbilder an. Nebenbei wurde die Zeit beim gemütlichen Zusammensein genutzt für gemeinschaftliche Spiele und Ausmalen von Mandalas. Im zweiten Teil des Projektes wurde sich sportlich in der Sporthalle betätigt.

Jessica: „Mir hat es gefallen die WindowColor-Bilder zu malen und verschiedene Spiele zu spielen.“

Melina: „Ich fand die Spielestunden und das WindowColor toll.“

Die Klasse 6-1 erstellte an nur einem Tag eine Weihnachtsshow mit vielen verschiedenen Programmpunkten. Die Schüler sangen gemeinsam Playback und führten dem Publikum Zaubertricks vor. Elisabeth bezauberte mit ihrem Gesang auf ihrer Ukulele spielend das Publikum. Auch ihre Tanzeinlage mit Selina war echt umwerfend. Durch die Show führte Gilian als Moderatorin.

Die Klasse 6-3 fertigte in den zwei Projekttagen viele tolle Holzanhänger an.

Zuerst wurde das gewünschte Modell mit Hilfe von Vorlagen auf das Holz übertragen und dann sorgfältig von den Schülern ausgesägt.

Im Anschluss wurden die einzelnen Laubsägearbeiten noch liebevoll bemalt.

Im Anschluss wurden die einzelnen Laubsägearbeiten noch liebevoll bemalt.

Die Klasse 8-1 ist am Montag von der Schule auf Wanderschaft gegangen.

Ihr Weg führte nach Eberstedt. 

Auf dem Rückweg rastete man in Wickerstedt.

Man beobachtete die Natur.

Am Dienstag blieb die Klasse in der Schule ...

...und bastelte Weihnachtsbäume aus Wattepads.

Ebenfalls falteten die Schüler Weihnachtsgeschenkeboxen aus Papier.

Weiterhin wurden Schneekugeln hergestellt.

Zur Auflockerung gab es Spiele zur Teambildung.

Und ein Minidomino durchzog den Klassenraum.

Alle halfen beim Aufbau der vielen Steinchen mit.

Der DaZ-Kurs unserer Schule bastelte weihnachtliche Gegenstände aus Papier.

Außerdem wurde ein Weihnachtslapbook gestaltet. So lernte so viele neue Vokabeln zum Thema Weihnachten. 

Vorlesetag an unserer Schule

Deutschlandweiter Vorlesetag am 20. November 2020

Dieser Tag wurde in unseren fünften Klassen zum Projekttag genutzt. Die Schüler erstellten ein Buddy Book zum Vorlesetag

... und recherchierten darin zu Gutenberg und seiner "Erfindung".

Abschließend haben sie selbst noch eine kleine Druckerpresse gebastelt ...

... und natürlich ausprobiert.

Hier haben die Kids ihr Lieblingsbuch vorgestellt.

Natürlich wurde man weiterhin kreativ.

Es gab Schreibversuche mit Feder und Tintenfass.

Unterstützt wurde das Ganze auch durch Schüler der neunten Klasse.

Eine andere Form des Drucken wurde ebenfalls getestet.

Die Schüler stellten ihre Stempel selber her.

Und dann wurde ausprobiert.

Zum Schluss konnten wir dann noch unseren Bürgermeister begrüßen, der vor den fünften Klassen vorlas.

Ausgestaltung der Klassenräume der fünften Klassen

Herbst und Winter sollen auch Einzug in die Klassenräume haben. Hier gestalten wir unseren Klassenraum. Eine Seite Herbst..

Und auf der anderen Seite Winter. Hier wird gerade ein Motiv mit Schnee-Spray gesprüht

...und Schneeflocken gebastelt. Gerne nahmen die Schüler Hinweise an.

Besuch der Organwelten

Vom 13. bis 15.10.2020 sind wir, die 8. Klassen, im Rahmen der durch das ESF-Projekt geförderten Praxistage, nach Jena gefahren.

Am Vormittag haben wir eine Stadtrallye quer durch Jena gemacht. Wir waren an Orten, wo wir nie ohne die Stadtrally gewesen wären. Dazu zählen unter anderem das Johannistor und die Friedrich- Schiller Universität. Danach ging es mit der Straßenbahn weiter in die Organwelt Ausstellung. Als wir uns die Ausstellung anschauten suchten wir uns in Teams ein Organ aus und schrieben uns viele Informationen auf. Die Modelle der verschiedenen Organe waren sehr beeindruckend, da sie größer waren als wir und man sogar durch sie hindurch gehen konnte. Einige Organe hatten spezielle Effekte, wenn man das Gehirn angefasst hat war es sehr eklig weich. Nach den Ferien werden wir mit den von uns gesammelten Informationen einen Vortrag erarbeiten und das Thema „Organe“ im Biologie-Unterricht vertiefen. Ich glaube, dass es uns allen sehr gefallen hat, den Unterricht auf diese Art und Weise zu gestalten.